Hüttenordnung

Hüttenordnung

Grundsätzliches

1.       Der Mieter trägt die Verantwortung für die komplette Veranstaltung.

2.       Die Hütte wird an Mitglieder sowie an Firmen und Vereine im Gemeindebereich von Herrieden vermietet.

3.       Wandergruppen anderer Sektionen oder andere sektionsnahe Wandergruppen können außerhalb der Bewirtschaftungszeit zur Zwischenrast einkehren, sofern die Bewirtschaftung sichergestellt ist.

4.       Rosi Hertlein ist für die Vermietung zuständig.
 email:   baerenlochhuette@dav-herrieden.de
  Tel:        0160 98901302

5.       Es müssen grundsätzlich Getränke vom Verein abgenommen werden.

6.       Ausnahme: Sekt und Schnaps. Bei Brautentführungen Sekt vom Verein.

7.       Werden Getränke wie Fassbier oder Wein mitgebracht, muss für jeden Liter Fassbier 1,50€ bzw. für jede Flasche Wein 5€ an den Verein bezahlt werden.

8.       Für die Einhaltung des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit hat der Mieter Sorge zu tragen.

9.       Der Mieter ist dazu verpflichtet, die Nachtruhe einzuhalten.

10.   Das Abbrennen eines offenen Feuers ist nur nach Absprache möglich, die Haftung und Verantwortung obliegt dem Mieter!
(bei akuter Trockenheit und Brandgefahr ist dies zu unterlassen)

11.   Bei Befüllung der Spülmaschinen muss darauf geachtet werden, dass sich am Geschirr keine Speisereste mehr befinden.
Außerdem dürfen in die Gläserspülmaschine nur Gläser, Dessertgläser müssen in die Geschirrspülmaschine.

12.   Das Abbrennen von Pyrotechnik (Feuerwerk) ist grundsätzlich nicht erlaubt.
Abweichende Genehmigungen seitens der Stadt Herrieden sind nichtig!
Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.

Nach Ende der Veranstaltung ist auf folgende Punkte zu achten

1.       Der Kühlschrank muss wieder mit den verschiedenen Getränken befüllt werden.

2.       Das Leergut ist in die verschiedenen Kästen zu sortieren.

3.       Bei den Spülmaschinen ist das Reinigungsprogramm zu starten und alle Siebe müssen entleert werden.

4.       Der Wasserboiler unter dem Spülbecken ist auszuschalten.

5.       Alle mitgebrachten Getränke, Lebensmittel und Sonstiges sind mitzunehmen.

6.       Der angefallene Müll muss vom Mieter mitgenommen werden.

7.       Bei Bruch von Gläsern und Geschirr oder sonstigem, muss die Hüttenaufsicht benachrichtigt werden.

8.       Die Hütte kann nach der Veranstaltung selbst gereinigt werden.
Wenn dies nicht der Fall ist, muss sie besenrein übergeben werden und eine Reinigungsgebühr in Höhe von 30€ ist fällig.

9.       Alle Fenster und Türen sind zu schließen.

10.   Die Schlüssel sowie die Abrechnung sind bei Rosi Hertlein abzugeben.

11.   Von Oktober bis Ostern ist eine Heizkostengebühr in Höhe von 10€ zu entrichten.